Das Wirtschaftswachstum Vietnams wird für 2024 voraussichtlich 6,0% bis 6,5 % betragen. Das ist das höchste unter den ASEAN-Ländern. Welche Faktoren sind entscheidend für das stetige Wachstum dieser Volkswirtschaft?

Vietnam glänzt seit Jahren durch stetiges Wachstum. Es wird erwartet, dass die vietnamesische Wirtschaft bis zum Jahr 2035 nach Angaben des Zentrums für Wirtschafts- und Unternehmensforschung auf den 19. Platz in der Rangliste der World Economic League Table vorrücken wird.

Wenn wir im Lehrbuch die Voraussetzung für ein solides BIP-Wachstum nachschlagen, finden wir unter anderem folgende Faktoren: geringe Inflation, niedrige Arbeitslosenzahlen, stabile Währung, solide Fiskal- und Geldpolitik, gesunde Handelsbilanz, gute Bildungs- und Altersstruktur der Bevölkerung.

Tiefe Staatsverschuldung und stabile Währung!

Vietnam weist durchgängig Handelsüberschüsse von ca. 39% des BIP auf, was bedeutet, dass seine Exporte seine Importe übersteigen. Dieser Überschuss trägt zur Stabilität der vietnamesischen Währung Dong bei. Er wirkt sich auch zusätzlich positiv auf die Devisenreserven aus, die ca. 23% von Vietnams BIP betragen. Der Zustrom von ausländischem Direktinvestitionen (FDI 2023, 23 Mrd. USD) trägt ebenfalls zur Stabilität der Währung bei und stärkt die gesamtwirtschaftlichen Aussichten. Durch die Industrialisierung, Urbanisierung und eine wachsende Mittelschicht verzeichnet Vietnam ein robustes Wirtschaftswachstum. Fitch bewertete Vietnam mit einem Bonitätsrating von „BB+“ mit stabilem Ausblick, somit ist Vietnam nur eine Note unter Investment Grade. Dies zeigt klar auf, wie die Regierung in Hanoi ihren Haushalt rigoros und mit klaren Zielen erfolgreich führt.

Internationale Investoren finden Vietnam attraktiv!

Die Wachstumsraten von Vietnams Unternehmen waren solide mit einem 10-Jahres-CAGR von starken 7,9 % und übertrafen somit den 10-Jahres-Durchschnitt der ASEAN-Konkurrenten, welche mit 3,9 % wuchsen. Die «China-Plus-Strategie» (die Diversifizierung der Produktionskette ausserhalb von China) konnte Vietnam so erfolgreich umsetzen, weil die Regierung seit Jahren Wachstumsziele früh festgelegt und diese strategisch gefördert hat: zum Beispiel Produktionsstätten, Technologie und erneuerbare Energie. Dieser gezielte Ansatz spiegelt die globalen Wirtschaftstrends wider und bietet somit internationalen Firmen optimale Bedingungen für eine Produktion in Vietnam. Vietnams aktive Teilnahme an internationalen Handelsabkommen hat seine Attraktivität für ausländische Investoren zusätzlich erhöht.

Der Lumen Vietnam Fonds hat sich in einem sehr frühen Stadium (2013) einem strikten ESG-Prozess unterzogen, welcher auch ein fester Bestand im Investmentprozess ist.  Er erfüllt damit die Art. 8. der SFRD EU-Richtlinie,

Jährliche Direktinvestitionen aus dem Ausland: 
Vietnam im Vergleich zu China

Vietnam im vergleich zu China

Quelle: Company data, HSC and VNHAM Research

Junge, fleißige und ambitionierte Bevölkerung!

Vietnam verfügt über eine große und relativ kostengünstige Arbeitskraft. Das demografische Profil des Landes mit einer jungen (durchschnittliches alter 32,5 Jahre) und zunehmend qualifizierten Bevölkerung ist für Branchen attraktiv, die arbeitsintensive Fertigungsprozesse erfordern. Jedoch verfolgen die neusten Handelsabkommen mit den USA auf dem Technologie-Sektor die Verarbeitung von Chips. 65% der Samsung Mobiltelefone werden in Vietnam hergestellt und Intel produziert 70% des globalen Outputs in Vietnam.

Bildung ist das A und O!

Laut dem Economist verfügt Vietnam über eines der besten Schulsysteme der Welt, ein Status, der sich in hervorragenden Leistungen bei internationalen Tests in den Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften widerspiegelt. Ein weiteres Bildungsjahr in Vietnam erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kind ein einfaches Multiplikationsproblem lösen kann, um 21 Prozentpunkte; in Indien beträgt dieser Anstieg sechs Punkte. Vietnams Familien engagieren sich aufgrund des tief verwurzelten Konfuzianismus für Bildung, meint Ngo Quang Vinh, ein Sozialbeauftragter der Asiatischen Entwicklungsbank. Er sagt, dass selbst ärmere Eltern für zusätzliche Nachhilfestunden aufkommen. In Städten suchen viele Schulen auf, deren Lehrer den Titel „Exzellenz im Unterrichten“ erhalten haben.

Lesefähigkeitsrate von Frauen nach fünf Jahren Schulbildung* (in %)

Lesefähigkeitsrate von Frauen nach fünf Jahren Schulbildung

*Frauen im Alter von 20 bis 49 Jahren, die in der Lage sind, einen vollständigen Satz zu lesen. Quelle: „The long-run decline of education quality in the developing world“, A. Le Nestour et al., Centre for Global Development, 2022.
Zitiert nach: Economist, 29, Juni 2023

Zusammenfassend kann hergeleitet werden, dass die Regierung den Fokus auf stabiles Wirtschaftswachstum durch ausländische Direktinvestitionen anstrebt, vor allem in Sektoren die international im Rampenlicht stehen, wie erneuerbare Energie und Technologie. Die Regierung fokussiert gezielt auf bilaterale Handelsabkommen, gute Bildung, kleinere Familien (1 bis 2 Kinder), um zudem von dem politisch stabilen Standort zu profieren. 

Der Fonds

Der Lumen Vietnam Fund ist der erste UCTIS Vietnam-Länderfonds weltweit mit einer täglichen Liquidität und einem Fondsvolumen von mehr als 320 Mio. USD. Investoren können jeweils in drei verschiedenen Währungstranchen investieren – USD, CHF und EUR. CHF und EUR werden gegen den USD in einem Drei-Monats-Swap abgesichert. Die durchschnittliche Rendite über die letzten 11 Jahre betrug satte 9,6%.  Darüber hinaus sind seit 2013 die ESG-Kriterien zum Thema Nachhaltigkeit im Investmentprozess verankert. Der Lumen Vietnam Fund hat eine ART. 8 Klassifizierung gemäß den SFDR-Anforderungen der EU. Der Fonds bietet Investoren einen effizienten Zugang zu diesem vielversprechenden und spannenden Land, das durch die geopolitischen und wirtschaftlichen Umwälzungen am meisten profitiert.

Anlageprodukte:

Lumen Vietnam Fund (LU0907927338 / LI0500707893)

AQUIS Capital ist ein Schweizer Fondsanbieter spezialisiert auf asiatische Schwellenländer. Mit lokalem Analystenteam und einem Value Ansatz setzen wir den Fokus auf langfristige Trends in Vietnam.

Weitere Anlagestrategien:

Vietnam: Magnet für ausländische Direktinvestitionen | AQUIS

Vietnam: ein attraktives Ziel ausländischer Direktinvestitionen in Asien mit …


AQUIS Capital

AQUIS Capital

Experten-Gastbeitrag

Konsumgüter und Tourismus: Vietnams Wachstumsmotoren | AQUIS

Das breite Wachstum der vietnamesischen Wirtschaft führt zu steigenden Einkom…


AQUIS Capital

AQUIS Capital

Experten-Gastbeitrag

Treiber vietnamesischer Aktien im Jahr des Drachen | AQUIS

Vietnamesische Aktien 2024 und ihre Treiber: Wirtschaftswachstum, Immobilienm…


AQUIS Capital

AQUIS Capital

Experten-Gastbeitrag