Skip Header

Alles Wichtige zur ESG-Regulierung

Das Wichtigste gleich vorweg: Für Sie und Ihre Kunden kann die ESG-Regulierung große Chancen bieten. Denn nachhaltiges Investieren ist die Zukunft – und für immer mehr Anleger eine Herzenssache. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Termine und Anforderungen wichtig sind und wie Sie Ihre Kunden begleiten können.

-

Nachhaltiges Investieren, das ökologische („E“) und soziale („S“) Gesichtspunkte sowie gute Unternehmensführung („G“) berücksichtigt, wird zum neuen Standard. Anleger wollen zunehmend nachhaltig investieren und ihre Geldanlage mit ihren Werten und Überzeugungen in Einklang bringen. Eine wachsende Nachfrage nach Titeln nachhaltig handelnder Unternehmen kann deren Bewertungen an den Anlagemärkten nach oben treiben. Wer als Berater bei der Geldanlage auf Nachhaltigkeitskriterien achtet, kann die Widerstandskraft der Portfolios seiner Kunden stärken, die Rendite verbessern und Risiken reduzieren.
Die Anbieter von Investmentfonds haben längst reagiert: Im ersten Quartal 2021 hat sich allein in Deutschland das verwaltete Vermögen in nachhaltigen Investmentfonds nahezu verdoppelt.

ESG-Regulierung – planvoll, aber komplex

Die EU-Kommission nimmt mit ihrer Finanzmarktpolitik weltweit eine Vorreiterrolle ein. Bereits im März 2018 hat sie den „Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ auf den Weg gebracht. Voraussichtlich noch im Sommer 2021 wird es dazu ein Update geben. Der Plan verfolgt drei Hauptziele:

Ziel 1: Neuausrichtung der Kapitalströme auf nachhaltige Investitionen
Ziel 2: Einbeziehung der Nachhaltigkeit in das Risikomanagement
Ziel 3: Förderung von Transparenz und Langfristigkeit

Der Regulierungsfahrplan

Verordnungen zu Taxonomie, zu Offenlegung (SFDR) und Ergänzungen zu MiFID II haben zu unterschiedlichen Zeitpunkten Auswirkungen auf die Anlageberatung. Unser ESG-Regulierungsfahrplan sorgt für Übersicht.

Diese drei Aspekte sind nun besonders wichtig

1. Regulierung überblicken

Die Ziele des Plans zeigen eines ganz klar: Regulierungsmaßnahmen unter den Stichworten „Taxonomie“, „SFDR“ und „Ergänzung zu MiFID II" betreffen die Anlageberatung massiv.

2. Offenlegungsverordnung einordnen

Was bedeuten die Artikel 6, 8 und 9 für die Beratungspraxis? Erfahren Sie, was die SFDR schon heute leistet, wie sie weiter ausgebaut wird – und wo sie dennoch vermutlich zu kurz greift.

3. Anlageberatung auf Nachhaltigkeit ausrichten

Wer als Berater auf Nachhaltigkeitskriterien bei der Geldanlage achtet, kann die Widerstandskraft der Portfolios seiner Kunden stärken, die Rendite verbessern und Risiken reduzieren.

ESG-Fondsratings: Ein Methodenüberblick

ESG-Fondsratings gelten als wichtigste Orientierung für Berater. Die Bewertungsmethodiken der Rating-Anbieter klaffen allerdings auseinander – mit Details zum Download.

Mehr lesen

Nichts verpassen

Als Berater halten wir Sie mit Meldungen in unserem FFB Fondsgespräche-Newsletter auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen zur ESG-Regulierung. Jetzt abonnieren – und nichts mehr verpassen.

FFB Newsletter

Wichtige Informationen

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketing-Information. Die FIL Fondsbank GmbH (FFB) veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlung/Anlageberatung. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Alle geäußerten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die der FFB. Diese Informationen dürfen - mit Ausnahme der zum Download bereitgestellten Dokumente und Grafiken - ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Fidelity, Fidelity International steht für FIL Limited (FIL) und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften. Fidelity, Fidelity International, das FFB Logo und das F Symbol sind Marken von FIL Limited und werden mit deren Zustimmung verwendet. Möchten Sie in Zukunft keine weiteren Werbemitteilungen von uns erhalten, bitten wir Sie um Ihre schriftliche Mitteilung an den Herausgeber dieser Unterlage. Herausgeber: FIL Fondsbank GmbH, Postfach 11 06 63, 60041 Frankfurt am Main. Stand: 06.2021

MK12715