Das 1. Quartal 2024 hat bewiesen, dass Vietnam sich weiterhin auf einem soliden Wachstumspfad befindet. Wir analysieren nun die Treiber der vietnamesischen Wirtschaft für die 2. Jahreshälfte und erläutern, von welchen Trends profitiert werden kann.

Aktuelles Marktumfeld: Solide Wachstumszahlen und Tourismuserholung

Im Q1 2024 hat Vietnam bemerkenswerte Erfolge in verschiedenen Schlüsselindikatoren erzielen können - darunter: Export, Binnenkonsum, Inflationskontrolle und Tourismus.

Das Land hat seine Exportkapazität erheblich gesteigert und verzeichnete ein Exportwachstum von +15 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Insbesondere angesichts der globalen ökonomischen Unsicherheiten ist dies ein Bekenntnis zu einer widerstands- und anpassungsfähigen Wirtschaft. Das Vertrauen der Verbraucher in die Wirtschaft ist zurückgekehrt und die Kaufkraft der Bevölkerung nimmt zu. Die Inflation ist mit 4.4% leicht angestiegen auf Grund eines schwächeren Vietnamesischen Dong. Das BIP-Wachstum ist dennoch hoch und verzeichnet für das erste Quartal satte 5.7%.

Der internationale Tourismus hat sich im ersten Quartal mit einem Anstieg von 72% gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich erholt. Das Land konnte 6.2 Millionen Besucher verzeichnen und übertraf so die Zahlen des Niveaus vor der Covid-19 Pandemie. Der rapide Anstieg des Tourismus veranschaulicht das wachsende internationale Interesse an Vietnam als Reiseziel, welches durch seine einzigartige Kultur, Kulinarik und Natur Menschen aus aller Welt begeistert.

Aussichten für die zweite Jahreshälfte und Profiteure dieser Entwicklungen

Der Anstieg der Verbrauchernachfrage wir voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte fortgesetzt, da das Verbrauchervertrauen durch die kontrollierte Inflation und weiterhin steigende Einkommen den Konsum stärken werden. Reformen in wichtigen Industrien wie Energie, Banken und dem Immobiliensektor machen den Weg frei für neue Großprojekte.  Zudem investiert fließen weiterhin rigoros öffentliche Investitionen in Infrastrukturprojekte wie den neuen Flughafen von Ho-Chi-Minh-Stadt, Schnellstraßen und Häfen. Derartige Investitionen führen nicht nur zu kurzfristigen Impulsen, sondern legen auch ein Fundament für ein nachhaltiges Wachstum in der Zukunft. All diese Umstände ermöglichen die Fortsetzung der bestehenden Trends und kulminieren in beeindruckenden BIP Wachstumsprognosen 6 bis 6,5% für 2024.

Bestimmte Sektoren können besonders von derartigen Entwicklungen profitieren. Nach unseren Einschätzungen gehören hierzu die Konsumgüterindustrie, Energie, Versicherungen und Industrieparks. 

Neue Industrieparks entstehen in Vietnam

-

Neue Fabrik von Vinamilk in Hung Yen, Vietnam

Die Konsumgüterindustrie und die Versicherungsbranche profitieren von der steigenden Verbrauchernachfrage und dem wachsenden Wohlstand der vietnamesischen Bevölkerung. Industrieparks spielen eine Schlüsselrolle in der Entwicklung Vietnams. Ausländische Direktinvestitionen von hochkarätigen internationalen Unternehmen wie Google, LG und Intel fließen in Industrieparks, welche günstige Produktionsstandorte und optimale Anbindung an Häfen bieten. Der Energiesektor ist entscheidend um derartiges Wachstum aufrecht zu erhalten. 

Fazit

Die zweite Hälfte des Jahres 2024 verspricht für Vietnam eine Phase dynamischen Wachstums und zahlreicher Chancen. Die Kombination aus starkem Exportwachstum, steigender Verbrauchernachfrage, kontrollierter Inflation und einer Erholung des internationalen Tourismus macht Vietnam zu einem attraktiven Ziel für Investoren. Mit positiven mittelfristigen und langfristigen Aussichten sowie wachstumsstarken Branchen wie Konsumgüter, Energie, Versicherungen und Industrieparks ist Vietnam gut positioniert, um seine Rolle als wirtschaftlicher Wachstumsmotor in Südostasien weiter auszubauen.  Der Vietnam Lumen Fund setzt gezielt auf die Nutznießer der festgestellten Entwicklungen und ermöglicht auf diese Weise gezielte Investitionen in die Entwicklung Vietnams.

Der Fonds

Der Lumen Vietnam Fund ist der erste UCTIS Vietnam-Länderfonds weltweit mit einer täglichen Liquidität und einem Fondsvolumen von mehr als 350 Mio. USD. Investoren können jeweils in drei verschiedenen Währungstranchen investieren – USD, CHF und EUR. CHF und EUR werden gegen den USD in einem Drei-Monats-Swap abgesichert. Die durchschnittliche Rendite über die letzten 12 Jahre betrug ca. 10%.  Darüber hinaus sind seit 2013 die ESG-Kriterien zum Thema Nachhaltigkeit im Investmentprozess verankert. Der Lumen Vietnam Fund hat eine ART. 8 Klassifizierung gemäß den SFDR-Anforderungen der EU. Der Fonds bietet Investoren einen effizienten Zugang zu diesem vielversprechenden und spannenden Land, das durch die geopolitischen und wirtschaftlichen Umwälzungen am meisten profitiert.

Anlageprodukte:

Lumen Vietnam Fund (LU0907927338 / LI0500707893)

AQUIS Capital ist ein Schweizer Fondsanbieter spezialisiert auf asiatische Schwellenländer. Mit lokalem Analystenteam und einem Value Ansatz setzen wir den Fokus auf langfristige Trends in Vietnam.

Weitere Anlagestrategien:

Lumen Vietnam Fund: Gering korreliert und attraktiv | AQUIS

Die geringe Korrelation Vietnams mit anderen globalen Märkten macht das Land …


AQUIS Capital

AQUIS Capital

Experten-Gastbeitrag

Dynamik der deutsch-vietnamesischen Beziehung | AQUIS

Von Textilien bis Technologie – die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland u…


AQUIS Capital

AQUIS Capital

Experten-Gastbeitrag

Vietnam: Magnet für ausländische Direktinvestitionen | AQUIS

Vietnam: ein attraktives Ziel ausländischer Direktinvestitionen in Asien mit …


AQUIS Capital

AQUIS Capital

Experten-Gastbeitrag